Neubau eines Rinderstalls für Mutterkühe, bei Niedernhall

  • Offenstall mit Tretmistverfahren und deckenlastiger Vorratslagerung
  • dachintegrierte Photovoltaik-Anlage
  • Bauherr: Privat
  • Ort: bei Niedernhall in Hohenlohe
  • Baujahr: 2003
Ein besonders tierfreundliches Stallsystem für Rinder ist das „Tretmistverfahren“. Die Kühe bewegen sich frei in dem Laufstall und ruhen auf einer eingestreuten schrägen Fläche. Nachgestreut wird nur am oberen Ende der Schrägfläche, die Kühe übernehmen die Verteilung selbst.
Am unteren Ende reißt die Matratze an einer Kante ab und wird mechanisch geräumt. Das Projekt nutzt die vorhandene Geländeneigung für ein befahrbares Vorrats-Obergeschoss. Die Überdachung des Fressplatzes am Lauf- und Räumgang ist als Photovoltaik-Anlage konstruiert.